Heute sprechen wir über die Wasseraufbereitung und die chemischen Produkte, die unter keinen Umständen in direkten Kontakt mit der Abdichtungsbahn kommen sollten.

aquanale-poolfolie-arbeitsschritte-einer-schwimmbadauskleidung-arbeitsschritte-einer-schwimmba-abdichtung-von-schwimmbecken-mit-folien |

Die korrekte und sichere Dosierung chemischer Produkte im Schwimmbecken besteht darin, diese in das Auffangsieb zu geben, während die Umwälzpumpe in Betrieb ist. Falls das chemische Produkt als Pulver, Granulat oder in flüssiger Form vorliegt und die Dosis direkt dem Becken zugegeben werden soll:

 

– Schalten Sie die Umwälzpumpe ein (die Umwälzpumpe muss dauerhaft betrieben werden, um Konzentrationen an einer bestimmten Stelle zu vermeiden). – Lösen Sie die chemischen Produkte in Wasser auf und gießen Sie die Mischung gleichmäßig verteilt an verschiedenen Stellen in das Becken. Dabei empfehlen wir:

Kontakt_Bayern

Vermeiden Sie schwimmende Spender, da diese zu lange an ein und derselben Stelle verbleiben und die Abdichtungsbahn ausbleichen können.

 

Verwenden Sie keine chemischen Produkte, die Kupfer enthalten.

 

  • Lesen Sie immer den Aufkleber mit der chemischen Zusammensetzung des zu verwendenden chemischen Produkts durch, insbesondere, wenn es sich um Algenschutzmittel handelt.

aquanale-poolfolie-arbeitsschritte-einer-schwimmbadauskleidung-arbeitsschritte-einer-schwimmba-abdichtung-von-schwimmbecken-mit-folien |

 

  • Es wird dringend empfohlen, Algenschutzmittel zu vermeiden, deren Zusammensetzung Kupfersulfat enthält.

 

aquanale-poolfolie-arbeitsschritte-einer-schwimmbadauskleidung-arbeitsschritte-einer-schwimmba-abdichtung-von-schwimmbecken-mit-folien |

aquanale-poolfolie-arbeitsschritte-einer-schwimmbadauskleidung-arbeitsschritte-einer-schwimmba-abdichtung-von-schwimmbecken-mit-folien |